Terrorgruppe

Terrorgruppe

DE

Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden... Stattdessen feiern Archi "MC"Motherfucker (voc,git), Johnny Bottrop (git) und Hermann v.Hinten (drums) ihr überraschendes Wiedersehen und beschliessen die Gründung einer Band. Bald wird mit Ice Tüte auch der fehlende Bassist gefunden.

Weil man keinen gewalttätigen, aggressiven oder in irgendeiner Form provozierenden Bandnamen wählen möchte, einigen sich die Vier auf die neutrale und familiengerechte Bezeichnung "TERRORGRUPPE". Schnell erspielt sich die Band eine gewisse Berühmtheit in Berlin und Umland und veröffentlicht einige selbstproduzierte EPs, die im Eigenvertrieb knapp 10.000 mal unter die Punkrock-affinen Bevölkerungsteile gestreut werden.

Ice Tüte wird irgendwann 1994 durch Zip Schlitzer am Bass ersetzt und bald tourt die Band regelmässig durch Deutschland, Österreich und Schweiz... im Dezember 94 unterschreiben sie einen Plattenvertrag bei dem kleinen aber feinen Berliner Label GRINGO RECORDS.

Während die frühen Recordings noch an klassisch strictly Punkrock zwischen California Skatepunk, London 77 und frühen deutschen Bands wie KFC, Buttocks oder Middle Class Fantasies erinnern, kommen später immer mehr Reggae-, Ska- und Powerpop-Einflüsse dazu, auf "Keiner Hilft Euch" sind sogar Jazz-Instrumentierungen hören. Die Gruppe nennt diesen Stil "Aggropop" mit dem bandeigenen Fanzine "Church of Punkology" als Zentralorgan des Sounds.

Mindestens genauso wichtig wie Musik und Style sind aber die Texte der TERRORGRUPPE: Unbekümmert und bewußt naiv werden alle wichtigen Bereiche von Politik, Sex, Religion, Drogengebrauch, Beziehungsstress, Lohnarbeit und "Deutschland als Solchem" einer fundierten Analyse unterzogen: Amüsiert legt Sänger MC Motherfucker die Finger in die Wunden eines kranken Landes - ironisch, sarkastisch, manchmal aber auch mit praktischen Anleitungen zur Rebellion: "Wir wollen alle Halbwüchsigen gegen Eltern, Staat, Kirche und Gesellschaft aufhetzen" bekennen die Berliner Kinderverführer freimütig. Trotzdem ist die TERRORGRUPPE keine "Politpunk"- Band, sie bezeichnet sich als "10% politisch korrekt" bei 90% Inkompetenz.  Gerne werden Stars aus Politik- und Showgeschäft "in menschenverachtender Weise" in Spottversen diffamiert, Schadenfreude ist ein wichtiger Antrieb der Band.

Natürlich bringt eine solche Haltung nicht nur Freunde ein, Boykott durch süddeutsche Handelsketten, Klagen von Ämtern, Firmen oder B-Promis, Beobachtung durch Staatsschützer, Turnee-Begleitservice durch Polizei-Hundertschaften und radikale Feministen, und Anzeigen durch christliche Moraltheologen ...

Im Sommer 1998 steigt Drummer Hermann v.Hinten aus, dafür kommt kurz darauf Maschine West. 2001 verlässt dann Bassist Zip Schlitzer nach 7 Jahren die Band und wird durch Slash Vicious ersetzt. Und November 2004 verlautbart die Band völlig überraschend: Terrorgruppe will nicht mehr touren! Die "Rohe Weihnachten-Tour 2004" soll die letzte Tour ihrer Laufbahn werden. Die Mitglieder sind tourmüde - weniger von den vielen Konzerten, sondern mehr von dem ständigen Tohuwabu drumherum. Man wolle sich in Zukunft lieber wieder ganz auf "Kunst und Kreativität" konzentrieren...

Bis Oktober 2005 wird dann noch an einem englischsprachigen Album gebastelt, aber schon im Monat November erklärt Sänger Archi MC Motherfucker seinen Austritt., er wird in Zukunft nur noch Platten produzieren... von Bands wie Creetins, Movement, Scheisse Minnelli, die Konzert-Dokumentation "Appetite for Deconstruction" , später die Berliner Hip Hopper K.I.Z. und das Trash-Kollektiv The Tote Crackhuren im Kofferraum. Die restlichen 3 Members, verstärkt um Sänger Bang Bang Benno nennen sich jetzt "The Bottrops",  der Sound geht in eine etwas andere, garagigere  Richtung. 

Anfang 2013 erscheint (mit sieben Jahren Verspätung) die TERRORGRUPPE-Dokumentation "Sündige Säuglinge hinter Klostermauern..."  -  ein Film über die komplette Bandgeschichte, das Testament der Terrorgruppe

Völlig überraschend kündigt die Band dann am 1. Dezember 2013 ihr Comeback mit einem Auftritt auf dem Ruhrpott Rodeo Festival an - in fast der gleichen Besetzung wie zur Zeit der ersten beiden LPs. Weitere Konzerte werden in den Wochen danach bestätigt, die beiden Ur-Mitglieder MC Motherfucker und Johnny Bottrop geben in zahlreichen Interviews zu Protokoll, dass die Band jetzt wieder richtig existiert und nicht nur für ein paar wenige Konzerte.

Kein Zweifel, die TERRORGRUPPE, die Speerspitze des mitteleuropäischen Kulturterrorismus und eine der einflussreichsten deutschsprachigen Punk-Bands der Neunziger und Zweitausender ist wieder zurück, verstärkt mit den beiden Neuzugängen Kid Katze (drums) und Eros Razorblade (multi-instrum.)

Im Januar 2016 erscheint dann das erste Album nach 10 Jahren Pause - „Tiergarten“ - mal wütend, mal überdreht und leichtfüßig, oft eingängig und immer angriffslustig: 2-Akkorde Protopunk, Wave, Powerpop, eingängige Punkrock-Hooks, Unterhaltung mit Charme trifft auf Frontalangriff, Tiefgang und Tiefschlag. Motto: "Erst schießen, dann fragen!".  Live bietet die Band einen bunten Mix aus alten Songs und der "Tiergarten"-LP, eine Setlist von 1993 - 2016 im Spannungsfeld zwischen Punk, Trash, Politik, Pop, Subversion und pietätlosem Entertainment.

Mehr lesen..

Termine

Keine aktuellen Termine.

ARY

ARY

Rikas
On Tour

Rikas On Tour

Vulfpeck
On Tour

Vulfpeck On Tour

Goldroger

Goldroger

Happyness
On Tour

Happyness On Tour

I Salute
On Tour

I Salute On Tour

CHINAH
On Tour

CHINAH On Tour

Luisa Babarro
On Tour

Luisa Babarro On Tour

SPARKLING
On Tour

SPARKLING On Tour

Matt Maltese
On Tour

Matt Maltese On Tour

Adam Naas

Adam Naas

SOFI TUKKER

SOFI TUKKER

Thomas Azier
On Tour

Thomas Azier On Tour

Alvvays

Alvvays

Clipping.

Clipping.

Max Richard Leßmann

Max Richard Leßmann

Moses Sumney
On Tour

Moses Sumney On Tour

LVL UP
On Tour

LVL UP On Tour

Yukno
On Tour

Yukno On Tour

Olexesh
On Tour

Olexesh On Tour

Nimo
On Tour

Nimo On Tour

Lygo
On Tour

Lygo On Tour

Mädness und Döll
On Tour

Mädness und Döll On Tour

Jesse Mac Cormack

Jesse Mac Cormack

Ufo361
On Tour

Ufo361 On Tour

All The Luck In The World

All The Luck In The World

Newmoon

Newmoon

Terrorgruppe

Terrorgruppe

Olivier St.Louis

Olivier St.Louis

James Chatburn

James Chatburn

Monophonics

Monophonics

Garden City Movement

Garden City Movement

Wincent Weiss
On Tour

Wincent Weiss On Tour

Estikay
On Tour

Estikay On Tour

ClickClickDecker

ClickClickDecker

Umse

Umse

Axel Flóvent

Axel Flóvent

Leoniden
On Tour

Leoniden On Tour

Hanna Leess
On Tour

Hanna Leess On Tour

Siegfried & Joy
On Tour

Siegfried & Joy On Tour

TWIN RED

TWIN RED

Keaton Henson

Keaton Henson

Wilhelmine
On Tour

Wilhelmine On Tour

Dr. Dog

Dr. Dog

Fil Bo Riva
On Tour

Fil Bo Riva On Tour

Steiner & Madlaina
On Tour

Steiner & Madlaina On Tour

Frauenarzt

Frauenarzt

Panama

Panama

EMMA6
On Tour

EMMA6 On Tour

Black Atlass

Black Atlass

The Rumour Said Fire

The Rumour Said Fire

Yuna

Yuna

L.A. Salami

L.A. Salami

Pissed Jeans

Pissed Jeans

DIIV

DIIV

Captain Planet
On Tour

Captain Planet On Tour

Bill Ryder-Jones

Bill Ryder-Jones

Son Little

Son Little

MEUTE
On Tour

MEUTE On Tour

Glints

Glints

The Internet

The Internet

Júníus Meyvant
On Tour

Júníus Meyvant On Tour

Pink Street Boys

Pink Street Boys

A Tale Of Golden Keys
On Tour

A Tale Of Golden Keys On Tour

Slug

Slug

Gold Class

Gold Class

JATA

JATA

Lola Marsh

Lola Marsh

WOMAN
On Tour

WOMAN On Tour

Radio Nukular
On Tour

Radio Nukular On Tour

Skinny Living

Skinny Living

Spidergawd

Spidergawd

Montreal

Montreal

AaRON

AaRON

The Paper Kites

The Paper Kites

Lindi Ortega

Lindi Ortega

Schwarz

Schwarz

Steven A. Clark

Steven A. Clark

Faber
On Tour

Faber On Tour

Adiam

Adiam

A.O.S.O.O.N

A.O.S.O.O.N

Kensington
On Tour

Kensington On Tour

Prinz Pi

Prinz Pi

Kraftklub
On Tour

Kraftklub On Tour

Rockstah

Rockstah

Vierkanttretlager

Vierkanttretlager

K.I.Z
On Tour

K.I.Z On Tour

The T.C.H.I.K.

The T.C.H.I.K.

Casper
On Tour

Casper On Tour

DJ Craft

DJ Craft

Turntable Hools

Turntable Hools

Lance Butters

Lance Butters

Trümmer
On Tour

Trümmer On Tour

Oliver Polak
On Tour

Oliver Polak On Tour

AYS
On Tour

AYS On Tour

Klangkarussell

Klangkarussell

Credibil

Credibil

Adam Angst
On Tour

Adam Angst On Tour

FINN
On Tour

FINN On Tour

Itchy Poopzkid

Itchy Poopzkid

Ball Park Music

Ball Park Music

Prinz Porno

Prinz Porno

Radical Face

Radical Face

Baby In Vain

Baby In Vain

Daniel James

Daniel James

Juli

Juli

Audio88 & Yassin
On Tour

Audio88 & Yassin On Tour

Christough!

Christough!

Danny D.

Danny D.

Der Ringer
On Tour

Der Ringer On Tour

Northeast Party House

Northeast Party House

Safia

Safia

Kagoule

Kagoule

Retro Stefson

Retro Stefson

Woodkid

Woodkid

We Were Promised Jetpacks

We Were Promised Jetpacks

Von Wegen Lisbeth
On Tour

Von Wegen Lisbeth On Tour

The Twilight Sad

The Twilight Sad

The Great Joy Leslie

The Great Joy Leslie

The Franklin Electric
On Tour

The Franklin Electric On Tour

Ron Sexsmith

Ron Sexsmith

Surfer Blood

Surfer Blood

Xul Zolar

Xul Zolar

Phoria

Phoria

Neufundland
On Tour

Neufundland On Tour

NAH

NAH

Milky Chance
On Tour

Milky Chance On Tour

Matt Corby

Matt Corby

James Vincent McMorrow

James Vincent McMorrow

Hey Rosetta!

Hey Rosetta!

Golf
On Tour

Golf On Tour

Go Go Berlin
On Tour

Go Go Berlin On Tour

Findlay
On Tour

Findlay On Tour

Fatherson

Fatherson

Elias Hadjeus

Elias Hadjeus

David Lemaitre

David Lemaitre

Broken Twin

Broken Twin

Birth Of Joy
On Tour

Birth Of Joy On Tour

Astairre

Astairre

AnnenMayKantereit
On Tour

AnnenMayKantereit On Tour

Alvaro Soler
On Tour

Alvaro Soler On Tour

Aurora

Aurora